Wiki

Fachbegriffe – einfach erklärt

Zweiflanken Wälzprüfung: einfache Meßmethode zur Beurteilung von Verzahnungsqualitäten. Eine feste und eine federnd gelagerte Drehachse nehmen jeweils das Lehrzahnrad (nahezu fehlerfreie Verzahnung) und das Werkstück auf. Beide Zahnräder werden miteinander abgerollt. An der federnd gelagerten Drehachse auftretende Achsabstandsabweichungen werden aufgezeichnet, abgespeichert und mit Werten der hinterlegten DIN Normen verglichen. Die Ausgabe erfolgt als Protokoll oder Datensatz.